Malereien für die Diakonie Sozialdienste

wS/da Siegen – 07. Mai 2013 – Rund 25 Bilder verkauften die Teilnehmer eines Malkurses zugunsten der Diakonie Sozialdienste in Siegen. Kursleiterin Regina Hruby überbrachte den Erlös von 600 Euro: „Ich freue mich, dass wir mit vollen Händen kommen können.“ Helfen sei ein tolles Gefühl. Jeder der Kursteilnehmer hatte ein Bild eingerahmt und für eine Ausstellung in der Christuskirche der evangelischen Kirchengemeinde Eiserfeld gespendet. Ermöglicht wurde der Aktionstag durch Pfarrer Günther Albrecht.

„Wir möchten das Geld gerne für unsere Arbeit mit Kindern nutzen“, sagte Iris Jänicke, Fachbereichsleiterin der diakonischen Beratungsdienste. Mitarbeiter des Pflegekinderdienstes betreuen Kinder, die nicht mehr in ihrer eigenen Familie leben können und vermittelt für diese Pflegeeltern. Auch erzieherische Hilfen für Familien sind möglich. „Jährlich kümmern wir uns in unseren Fachdiensten um 400 Kinder“, erklärt Jänicke. Oft würden dabei enge und langjährige Bindungen zwischen den Mitarbeitern und den Kindern entstehen. „Es gibt auch immer wieder Situationen, in denen wir ein Kind beispielsweise zum Eisessen einladen möchten oder in einer Familie dringend neue Malutensilien gebraucht werden.“ Auch Gruppenausflüge seien Höhepunkte, auf die sich die Kinder lange freuen würden. Mit der Spende könne man Dinge ermöglichen, die in normalen Familien selbstverständlich sind. „Lachende Kinderaugen sind immer etwas Schönes“, sagte Hruby. Das sei ein Ansporn für weitere Aktionen im nächsten Jahr. „Wir danken Ihnen herzlich dafür, dass Sie an uns gedacht haben“, sagte Sozialdienste-Geschäftsführer Daniel Imhäuser. „Die Beratungsdienste sind wichtig und wertvoll, aber auch mit hohem Zuschussbedarf verbunden.“ Unterstützung nehme man jederzeit gerne an. Mögliche Ideen für die Behindertenhilfe, die ebenfalls zu den Angeboten der Diakonie Sozialdienste zählt, wurden bereits während der Spendenübergabe entwickelt: Hruby und Imhäuser sprachen über Malkurse für Menschen mit Behinderung.

Regina Hruby (Mitte) überbrachte eine Spende in Höhe von 600 Euro an die Diakonie Sozialdienste. Geschäftsführer Daniel Imhäuser (2. v. li.) und Fachbereichsleiterin Iris Jänicke (2. v. re.) nahmen das Geldgeschenk entgegen.

Regina Hruby (Mitte) überbrachte eine Spende in Höhe von 600 Euro an die Diakonie Sozialdienste. Geschäftsführer Daniel Imhäuser (2. v. li.) und Fachbereichsleiterin Iris Jänicke (2. v. re.) nahmen das Geldgeschenk entgegen.

Werbung

Error, no group ID set! Check your syntax!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Kommentare